Erste Hürde für neue Achterbahn genommen

Heute war die erwartete Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung und Umweltschutz der Stadt Bottop. In Zimmer 111 kam der Ausschuss zusammen um über die 6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 67 „Im Mandel“ zu debattieren. Der Movie Park war in form von Parkchef Wouter Dekkers vertreten und hat dem Ausschuss die Planungen für die nächsten Jahre erläutert. Auch wurden 2 Videos gezeigt welches ein ähnliches Modell der angedachten Achterbahn zeigten. Auch hat der Movie Park Bilder der Movie World Gold Coast gezeigt welches die neue Bahn etwas anschaulicher darstellen lassen. Zuletzt hat der Bottroper Filmpark auch noch ein Bild gezeigt wie es im Movie Park mit der neuen Achterbahn aussehen könnte.

Auch ein paar Rückfragen hatten die Mitglieder. So hatte ein Vertreter der „Grünen“ bedenken das die Nachbarn des Movie Parks nicht mit eingebunden würden. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit wurde nun auch zugesagt. Nach dem das geklärt war hat der Ausschuss einstimmig die 6. Änderung des Bebauungsplans abgenickt.

Die neue Achterbahn „Projekt2014“

Die neue Achterbahn, die 2014 direkt am Eingangsbereich des Film- und Entertainmentparks eröffnen soll, wird die bisherige Bebauungshöhe mit einer Höhe von ca. 45 Metern deutlich überschreiten. „Eine Entscheidung über Modell und Hersteller der Achterbahn ist bisher noch nicht gefallen.“, erklärt Geschäftsführer Wouter Dekkers. Man wolle zunächst das Änderungsverfahren abwarten. Selbstverständlich ist für den Park-Chef auch, dass mit der neuen Achterbahn die vorgeschriebenen Lärm-Werte nicht überschritten werden dürfen.

Die Achterbahn soll auf einer Fläche von ca. 100×75 Metern entstehen, die sich momentan ungenutzt im Eingangsbereich des Parks befindet.

 (Mit Material des Movie Park Germany)

Kommentiere mit Facebook

Kommentare